top of page

Automatischer Palettierer: Wie wählt man?

Aktualisiert: 8. Nov. 2022


Lagenpalettierer, Palettierroboter, COBOT, einige Elemente, um Ihre Wahl zu klären.

palettiseur automatique
Roboter-Palettierzelle, ausgestattet mit einer EXCALIBUR® Paletten-Zwischenlagen-Schneidemaschine

Für den Transport werden die meisten Produkte auf einer Palette platziert. Eine erfolgreiche Palettierung ist unabdingbar, um den Fortgang des Logistikprozesses zu gewährleisten.


Um ihren Palettier Prozess zu automatisieren, können sich Hersteller mit Palettisierern ausstatten. Diese können am Ende der Linie installiert werden, um das automatische Ablegen der Produkte auf die Paletten zu gewährleisten.


Durch die Vervollständigung der Verpackungslinie spart das Palettiersystem erhebliche Zeit beim Palettieren von Waren.

Es gibt verschiedene Arten von Palettisieren auf dem Markt und die Branche ist ständig innovativ. Die Paletten-Lösungen können so unterschiedliche Produkte wie Kartons, Säcke, Flaschen-Packungen, Bündel, Schalen usw. verarbeiten.


Die Familien der automatischen Palettierer

Im Laufe der Jahrzehnte sind zwei große Palettierfamilien entstanden.

Um die für ihre Bedürfnisse am besten geeignete Technologie auszuwählen, müssen die Hersteller ihre Anforderungen (Vielseitigkeit der Linie, Geschwindigkeit, Größe usw.) überprüfen und die Besonderheiten der Produktionslinie, des Produkttyps und der zu palettierenden Packstücke berücksichtigen.


Was sind die beiden Hauptfamilien der Palettierer?


1. Die sogenannten konventionellen Lagenpalettierer

Bei Lagenpalettierern geht der Palettierung die Vorbereitung der Produktlage voraus.

Die in ganzen Lagen zusammengestellten Pakete werden auf ein Plateau gelegt. Wenn sich das Plateau öffnet, können sie Schicht für Schicht auf die leere Palette gelegt werden.


Es gibt zwei Arten von konventionellen Palettierern:

  • Hochlagenpalettierer (High Entry)

Hochlagenpalettierer sind so konstruiert, dass die Holzpalette hoch fährt um die Schichten aufzunehmen und dann beim Hinzufügen von Lagen wieder nach unten geht.

  • Niederlagenpalettierer (Low Entry)

Niedrige Palettierer sind so konstruiert, dass die Holzpalette auf der unteren Ebene verbleibt und die Packstück Lagen immer höher gestapelt werden.


Wenn der Palettierungsplan das Einlegen von rutschfesten Zwischenlagen zwischen den Packstücklagen erfordert, um deren Stabilität zu gewährleisten, muss ein spezieller Greifer in der Linie installiert werden.



Dieser Greifer ist oft mit Vakuumpumpen, Saugnäpfen und anderen pneumatischen Komponenten ausgestattet.

Seine einzige Funktion wird darin bestehen, vorgeschnittene Formate aufzunehmen, die in ganzen Stapeln in einem Magazin positioniert werden. Anstelle dieses Magazins, kann ein EXCALIBUR® Zwischenlagen-Schneider installiert werden, der mit Rollen STABULON® rutschfestes Papier geliefert wird. Dieser Cutter schneidet die Formate nacheinander, je nach Bedarf des Palettierers und befördert ein einziges Zwischenformat auf seinem Fördertisch.


2. Palettierroboter

Bei Palettierrobotern befindet sich der größte Teil der Linie auf dem Boden. Der Palettierroboter ist zum Schutz der Bediener in eine Sicherheitsumhausung eingeschlossen.


Der Palettierroboter ist mit einem oder mehreren Greif Köpfen ausgestattet, um unterschiedliche Aufgaben gleichzeitig auszuführen:

  • Nehmen Sie die Pakete und positionieren Sie sie nach einem definierten Palettierplan auf der Palette.

  • Nehmen Sie die Holz- oder Kunststoffpaletten aus dem Palettenspender, um sie dort zu positionieren, wo die Paket-Lagen gebildet werden.


Zwischen jeder Ebene kann der Roboter eine Papierzwischenlage wie STABULON® positionieren, um die Stabilität der Palette zu gewährleisten.

Der Roboter kommt dann zum Einsatz um einen Stapel von Zwischenlagen selbständig zu verteilen, der in einem Lager innerhalb der Roboterzelle positioniert ist.

Um dieses Lager aufzufüllen muss ein Bediener die Zelle betreten und das Magazin beladen. Anstelle dieses Magazins kann auch ein EXCALIBUR® Format-Schneider montiert werden, der mit STABULON® Antirutsch Papier Rollen geliefert wird. Dieser Cutter schneidet die Formate nacheinander, je nach Bedarf des Palettierers und befördert ein einziges Zwischenformat auf seinem Fördertisch.


Um mehr darüber zu erfahren, wie es einem europäischen Hauptakteur bei der Herstellung von Frühstückscerealien gelungen ist, seine gesamte Palette Kette zu automatisieren, LADEN Sie unsere Fallstudie HERUNTER.


Konventioneller Palettierer VS. Roboter-Palettierer, Wie trifft man die richtige Wahl?


Roboter sind flexibel, Lagenpalettierer sind schnell. Jede der beiden Palettier-Familien hat ihre Vorteile.


Palettierroboter sind oft günstigere Lösungen als Lagenpalettierer. Sie sind für Industrien eine gute Eintrittskarte in die Welt der Automatisierung. Sie sind recht flexibel und können von mehreren Verpackungslinien gleichzeitig gespeist werden und mehrere Palettengrößen gleichzeitig palettieren.

Da sie jedoch von Natur aus mehrere Aufgaben übernehmen (Pakete aufnehmen, Zwischenlagen aufnehmen, Paletten absetzen, etc.) sind die Taktzeiten von Palettierrobotern begrenzt. Außerdem wird der Greifer umso komplexer und schwerer, je mehr die Anzahl, Form und Art der zu handhabenden Gegenstände variieren. Seine Kosten können einen erheblichen Teil der Gesamtkosten der Roboterzelle ausmachen.


Da sie ganze Lagen von Paketen auf einmal verarbeiten, liegt der größte Vorteil von Lagenpalettierern in ihrem Durchsatz. Einige Palettier Modelle können bis zu 10 Lagen pro Minute palettieren. Sie sind aufgrund ihres Rufs sehr zuverlässig und bieten optimalen Umgang mit den Produkten.


Grenzen verschwimmen immer mehr


Heutzutage sind die Grenzen zwischen Palettier-Familien nicht definiert. Die Mischung machts! In den letzten Jahren haben Hersteller und Integratoren damit begonnen Technologien zu kombinieren, um das Beste aus jeder herauszuholen.

Zum Beispiel sehen wir immer mehr Palettieranlagen die mit Robotern und sehr ausgeklügelten Greifern ausgestattet sind um ganze Schichten von vorbereiteten Paketen aufzunehmen.


3. Kollaborative Roboter oder Palettier-COBOTs


Cobots (kollaborative Roboter) ermöglichen die gemeinsame Nutzung des Arbeitsbereichs und erleichtern die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter.

Auch sie machen ihren Einstieg in die Familie der Palettierer.


Es besteht kein Zweifel, dass in den nächsten Jahren vJede der beiden Palettier-Familien hat ihre Vorteile.jkj sie heute kennen, verändern werden.

Um mehr über AUTOMATISCHE PALETTIER LÖSUNGEN zu erfahren, Kontaktierenunsere Experten



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page