top of page

Fragen an Otto-Florian Müller, Direktor CGP GERMANY

„CGP GERMANY feiert sein 10-jähriges Jubiläum!“



Otto, CGP GERMANY feiert sein 10-jähriges Firmenjubiläum, ein erfolgreicher Auftakt!


Ja, ich denke, das können wir sagen. Wir haben unsere Produktionsstätte 2013 in Plauen errichtet, nachdem wir zunächst ein Verkaufsbüro eröffnet hatten (Düsseldorf 2010), so wie immer bei der CGP Coating-Gruppe. Wie auch in Kanada, Südamerika und bald auch in ...  ah nein, darüber kann ich noch nicht sprechen ;) Wir haben uns zunächst die Zeit genommen, das gesamte Geschäft zu verstehen, bevor wir uns hier niedergelassen haben, im Mittelpunkt Europas, nahe auch an den Möglichkeiten, die Osteuropa uns bieten kann.

Im Jahr 2014 verließen unsere ersten Paletten mit stabilisierenden Zwischenlagen das Werk. Heute sind es fast 10.000 Paletten pro Jahr, die in den Lagern unserer Kunden ankommen. Ich glaube, wir können sagen, dass wir einen ersten Schritt in die richtige Richtung getan haben...

 

Verkaufen Sie nur Palettenzwischenlagen?


Nein, natürlich nicht, obwohl dies unser Hauptmarkt ist. Wir nutzen die anderen Geschäftsbereiche der Gruppe und ihre Besonderheiten in der Transportlogistik, um z. B. Anfragen nach Slipsheets, speziellen Kartons für schweres Gewicht, rutschfester Folie und heutzutage sogar sehr innovativen Lösungen für Umverpackungen zu erfüllen. Jede spezielle Anforderung im Zusammenhang mit Stabilisierung, Stauung und Transportlogistik im weiteren Sinne wird näher untersucht.

 

Worauf führen Sie Ihr Wachstum zurück, Otto?


Auf mehrere Dinge. In Deutschland steckt alles im Detail! Unsere Kunden und Vertriebspartner legen großen Wert auf Qualität, aber auch auf Reaktionsfähigkeit und Unterstützung. Wir sind reaktionsschnell. Unser rund 20-köpfiges Team vor Ort sorgt für Präsenz und räumliche Nähe. Dies ist bei uns eine strikte Anweisung. Auch in Zeiten der COVID-Krise waren wir immer zur Stelle. Unsere Kunden wissen, dass CGP GERMANY nicht dafür verantwortlich ist, wenn ihre Lieferkette unterbrochen wird.

Unterstützung liegt in der DNA der Gruppe. Wir haben hier in Plauen ein Technik-Zentrum aufgebaut, das die Projekte sowie die Produkt- und Prozessentwicklung begleitet. Zum Beispiel, wie wir unseren Zwischenlagen-Schneider „Excalibur“ in eine spezifische Lieferkette integrieren können. Jeder Fall ist anders. Wir passen unsere Integrationslösung mit Hilfe unserer unterstützenden Expertise an.

Schließlich legen wir großen Wert auf die Wiederverwertbarkeit unserer Produkte und die Reduzierung unseres ökologischen Fußabdrucks? Dies wird durch unsere FSC-Zertifizierung belegt.

 

Sie wollten sich in der Ausbildung von Jugendlichen engagieren, stimmt das?


Das stimmt. Seit einigen Jahren beteiligen wir uns an einem Ausbildungsprogramm für Nachwuchskräfte im Bereich Logistik. Davon profitieren nicht nur die junge Leute, sondern auch unsere Branche, indem wir junge Menschen in unseren Produktionsstätten willkommen heißen und sie unter realen Arbeitsbedingungen ausbilden. Unsere Auszubildenden verbringen ein Drittel ihrer Zeit in der Schule und zwei Drittel bei uns. Wir beteiligen uns auch an Programmen und Evaluierungen. Etwa 20 Nachwuchskräfte fingen bei CGP an. Einer von ihnen gehört heute zu unseren festangestellten Mitarbeitern.

 

Was sind Ihre Pläne für die nächsten 10 Jahre?


Für die nächsten 10 Jahre kann ich Ihnen keine Antwort geben, aber wir arbeiten heute daran, unsere Präsenz in Deutschland auszubauen und umweltfreundliche Lösungen in der Transportlogistik zu fördern.

Wir sind bestrebt, unsere technische Leistungsfähigkeit und Innovationskraft weiter zu verbessern, um ein Kompetenzzentrum für die Verbesserung der Transportkostenstabilität in der Region zu werden.

Ich möchte übrigens ankündigen, dass wir ab dem nächsten Halbjahr ein dezentrales Programm von Fachtagungen in ganz Deutschland organisieren werden, das ich im Moment als „CGP Tournee“ bezeichne. Dort werden wir innovative Lösungen für die Ladungssicherung, den palettenlosen Transport, die Stabilisierung usw. in Form von Demonstrationen vorführen. Besuchen Sie uns im September an unserem Stand auf der FachPack und feiern Sie mit uns unser 10-jähriges Jubiläum ...

11 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page